Polentaküchlein mit Pilzen und Mozzarella

Was benötigen Sie?

  • 150 g Schnellkoch-Polenta
  • 50 g weicher Blauschimmelkäse, in Stücke geschnitten
  • 3 EL Olivenöl
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 400 g gemischte Waldpilze, in Scheiben oder Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • Blätter von 1 Bund glatter Petersilie
  • 2 Kugeln Büffelmozzarella

Zubereitung

Ca. 900 ml Wasser in einem Topf erhitzen. Unter Rühren die Polenta einrühren. Die Polenta nach Packungsanweisung bei niedriger Hitze in ca. 15 Minuten kochen. Wird die Polenta am Vortag zubereitet, verkürzt sich die Zubereitungszeit. Rühren, bis die Polenta dick ist. Salz, Pfeffer und den Blauschimmelkäse unterrühren. Die Polenta auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Auf eine Höhe von ca. 3-4 cm glattstreichen. Im Kühlschrank ca. 1 Stunde lang fest werden lassen. Mit einem Plätzchenausstecher oder einem Glas (ca. 8 cm Durchmesser) Küchlein ausstechen.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und dünn mit Öl bestreichen. Die Küchlein ebenfalls auf der Ober- und Unterseite mit Öl bestreichen, auf das Blech legen und ca. 30-35 Minuten backen, bis sie goldgelb und knusprig sind. Gegebenenfalls nach der Hälfte der Backzeit wenden.

Inzwischen die getrockneten Steinpilze in einer Schüssel mit ca. 10 ml heißem Wasser ca. 10 Minuten quellen lassen, dann die Flüssigkeit weggießen. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die frischen sowie eingeweichten Pilze mit den Zwiebelwürfeln und dem Knoblauch ca. 8 Minuten unter Rühren bräunen. Nach der 1/2 Garzeit die Hälfte der Petersilie hinzufügen. Die Küchlein auf Teller verteilen, darauf erst die Pilze und dann den Mozzarella geben. Mit der restlichen Petersilie bestreuen.

TIPP
Wenn Sie keinen Blauschimmelkäse mögen, können Sie stattdessen Parmesan nehmen.